Endlich: Neues Onlineformular für die Fernleihe!

Was lange währt, wird endlich gut!

Mit diesem Motto könnte man die Entwicklung unseres neuen Formulares für Online-Fernleihbestellungen beschreiben. (Sie wissen ja vielleicht: Die Fernleihabteilung beschafft Ihnen Bücher und Zeitschriftenaufsätze, die wir hier in Wolfsburg nicht haben, aus einer anderen deutschen Bibliothek, und zwar für nur 1,50 €, sofern Sie 21 Jahre oder älter sind.)

Nach langen Monaten des Wartens kann jetzt endlich über unsere Homepage das neue Fernleih-Formular benutzt werden. Als großartige Neuerung wurde eingebaut, dass nur noch einmal am Anfang des Formulars die persönlichen Daten der Benutzerin / des Benutzers eingegeben werden. Dann folgen die Angaben zum Buch oder Zeitschriftenaufsatz. Mit Hilfe des Plus-Zeichens können weitere Bestellungen direkt anfügt werden.

Kleiner Tipp: Bitte achten Sie darauf, dass die Taste „Weiter“ nur funktioniert, wenn alle Formulare ausgefüllt sind. Ansonsten müssen Sie die leeren Formulare mit der Minustaste (rechts ganz oben) heraus löschen. Nach Absenden der Bestellung bekommt man eine Bestätigungsmail ins eigene E-Mail-Konto. So hat man nun auch, im Gegensatz zu früher, genau dokumentiert, was man alles bestellt hat.
Natürlich gibt es auch nach wie vor noch unser traditionelles Papierformular, das Sie in den Zentralbibliotheken und Zweigstellen vorfinden und vor Ort ausfüllen können.

Viel Spaß bei Ihren nächsten Fernleihbestellungen!

Maike Tschorsnig und Katja Heitmann

4 Comments

  1. Guten Tag ,

    also ich hoffe ja, das die Aufforderung zum Kommentar nicht nur eine Höflichkeitsfloskel ist, sondern eine Ernstgemeinte .
    Das neue Fernleiheformular kam bei mir gut an. Doch ich hätte mir auch gewünscht, das nach dem erstmaligem Aufruf bei einem weiteren mal der Eingabe der pers. Daten nach kurzen Anklicken und
    Eingabe der ersten Silben schon im Untertext die Anschrift usw. erscheint und man diese nur nach oben ins Feld ziehen kann. Das wäre eine schöne Erleichterung, die nicht viel kostet als eine einmalige Programmierung. Aber vielleicht gibt der Rechner der Stadt das nicht her. Sonst gibt es nichts zu beanstanden.

    Mit freundlichem Gruß, Peter Reisse.

    1. Hallo Herr Reisse,

      wir haben uns erkundigt und erfahren, dass im neuen Formular schon alles steckt, was momentan geht. Leider erlaubt die Portalsoftware nicht mehr. Früher mit dem alten System war es möglich, da es über ein php-Formular lief. Das kann in unserem jetzigen Content-Management-System aber nicht mehr genutzt werden.

      Viele Grüße

      Uwe Nüstedt

      1. Also es ist keine Sache, die wir vom Programm zur Verfügung stellen können.

        Diese „Autovervollständigungsfunktion“ ist eine Sache, die jeder Benutzer an seinem PC selbst einstellen kann.

        Diese ist vom Browser abhängig zu finden(ob Internet Explorer oder Firefox oder oder oder).

        Hier habe ich mal eine Anleitung für den Internet Explorer rausgesucht.

        http://forum.chip.de/browser-plugins/autovervollstaendigung-aktivieren-196744.html

        Ich hoffe Ihnen damit geholfen zu haben?

Kommentar verfassen