Schiebe ist lön…

…aber Schichten ist döner  – entpuppte sich zum Motto des Samstag Abend.

Lasse Samström

Nun ist es geschafft! Die Überbleibsel des zweiten großartigen Poetry Slams in der Bibliothek sind endlich beseitigt und der „normale“ Betrieb kehrt wieder in die nun mit Bücherregalen anstatt Stuhlreihen gefüllten „Wanne“ ein. Anders als bei der Spoken Word Gala, bei der es keine Wertungen gab, kämpften am Samstag Abend elf unglaublich gut aussehende Poeten um die Gunst des Publikums und den heiß begehrten gelben Keramik-Pokal-Hasen und übertrafen sich dabei immer wieder selbst. Die wunderbaren Gewinner und Finalisten des Abends waren Lasse Samström, Anke Fuchs und Sebastian Hahn. Wobei Sebastian und Lasse gleich platziert auf dem ersten Platz landeten und deswegen der Zweitplatzierten Anke den Hasen überließen.

js

Kommentar verfassen