E-Book-Reader & Co.: Aktuelle Übersicht

Das digitale Lesen begeistert immer mehr Leser bisher konventionellen Lesens. Über 8 Millionen Deutsche lesen inzwischen e-Books meldet  das führende Fachmagazin Börsenblatt des Börsenvereins des deutschen Buchhandels  http://www.boersenblatt.net/553605/. Wer sich schnell einen Überblick über elektronische Lesegeräte und andere mobile Endgeräte verschaffen möchte, bekommt mit  „Who´s who der Lesegeräte“  http://www.boersenblatt.net/media/747/BBL_2012_35_040-041-NEU-.pdf  eine komprimierte Übersicht vom E-Reader bis zum  iPad3, von Amazon bis TrekStor.

An virtuellen Lesestoffen und Lesetechnik Interessierte können hier nachlesen, was die Lesegeräte technisch können, welche Reader  WLAN-fähig sind, ob und welche Bookstores angeschlossen sind, was die Reader, Tablets usw. kosten. Auf der diejährigen Frankfurter Buchmesse konnte man neue, kleine Lesegeräte, sog. Liros, bestaunen, die eine Menge digitales Lesevergnügen auf kleinem Raum für die Handtasche bieten; im Börsenblatt vom 10.10.2012 http://www.boersenblatt.net/552562/ werden sie vorgestellt.

Die Geräte-Vielfalt bietet die Chance, für den eigenen Lesekomfort die passende Lesetechnik zu finden, bevor man in virtuellen Buchläden und/oder Bibliotheken nach seinem Lieblings-e-Book oder Hörbuch sucht.  Viel Freude dabei!

Annette Rugen

Kommentar verfassen