Medientipp: Gegen die Angst – Face your fear. Accept your war.

Ich, als tägliche Besucherin der Bibliothek habe mich mal bei den Neuheiten umgeschaut, dabei sprang mir sofort dieses eine Buch ins Auge namens „Gegen die Angst – Face your Fear. Accept your war.“ von Regine Stokke.

Da ich es so außergewöhnlich fand, werde ich es heute vorstellen.

Informationen zum Buch

Titel: Gegen die Angst – Face your fear. Accept your war.

Autorin: Regine Stokke

Seiten: 359 Seiten

Verlag: Oetinger

Inhalt

Das Buch ist eine wahre Geschichte und erzählt von der Leidensgeschichte des jungen Mädchens Regine. Im August 2008 erfährt Regine, die bisher ein normales Teenagerleben geführt hat, sprich Partys gefeiert hat, auf Konzerte gegangen ist etc., dass sie an Leukämie erkrankt ist. Das verändert schlagartig ihr Leben…Fortan versucht sie einen Spagat zwischen einem normal und einem Krankenhausleben zu schaffen.

Meine Meinung

Ich finde es lohnt sich total das Buch zu lesen!

Das Buch ist in der Form eines Blogs geschrieben, wie ihn Regine hatte, dadurch lässt es sich wunderbar lesen. Außerdem liegen Bilder, Briefe, Tagebucheinträge und Kommentare von Eltern, Verwandten, Freunden und völlig Fremden vor (die ihren Blog gelesen und kommentiert haben), das heißt die Perspektive von dem ganzen Umfeld wird deutlich. Die Gefühle kommen klar rüber und es ist einfach nur berührend, man hat das Gefühl als wäre man Teil ihres Umfelds , will ihr gut zusprechen, durchlebt mir ihr Fortschritte und auch Rückschläge ihrer Heilung und fühlt sich ihr ganz nah …

Das Beste an dem ganzen Buch ist jedoch, dass Regine eine klare Message loswerden will! Nämlich das es ein Geschenk ist gesund zu sein und leben zu können. Das das Leben extrem wertvoll ist und man mit dem zufrieden sein soll was man hat.

Amalie Williamson

 

Kommentar verfassen