Medientipp: Der Kirschblütenmord

Autorin: Laura Joh Rowland (hier klicken, Titel im OPAC)

Verlag: Lübbe Verlag

ISBN: 978-3404158928

Inhalt:

Japan 1689. In Edo werden die Leichen eines Mannes und einer Frau gefunden. Alles sieht nach einem gewöhnlichen Shinju aus, dem Selbstmord eines Paares aus unglücklicher Liebe.
Doch Sano Ichiro, jüngstes Mitglied der Polizeitruppe von Edo, ahnt, dass mehr dahinter steckt. Denn niemand scheint sonderlich begeistert zu sein, dass eine adlige Frau sich mit einem normalen Mann eingelassen hat.
Sano Ichiro muss herausfinden, wer den Mord begangen hat.
Er ist hin und her gerissen zwischen seiner Neugier und dem Ehrenkodex des Samurais.
Immer weiter kommt er dem Mörder auf die Spur.
Aber dann stößt er auf eine Verschwörung gegen den Shogun und nun ist sein Leben in Gefahr.

Cover

Meine Meinung:

Empfehlen würde ich das Buch jedem, der die Mischung aus asiatischer Kulturgeschichte und Kriminalistik mag.
Es gibt dem Leser einen gewissen Einblick in die damalige Lebensweise mit ihrer ganz eigenen Architektur und traditionellen geprägten Kultur.
Durch den Schreibstil kann man sich die Umgebung und die Charakter sehr gut vorstellen.
Die japanischen Begriffe werden im Buch auch erklärt, so dass man nicht unwissend weiter lesen muss.

Dieser Roman ist am Hansaplatz erhältlich.

AL

Kommentar verfassen