Medientipp: Isch geh Schulhof von Philipp Möller

Philipp Möller wird nach einem Studium als Lehrer der Erwachsenenbildung, als Hilfslehrer in einer Berliner Grundschule eingesetzt. Er steigt auf bis zum Klassenlehrer einer Klasse. Doch die bürokratisches Hürden verbieten dies,  sodass er zuletzt aufgibt. Er schildert humorvoll seine Erlebnisse in dieser sozial benachteiligten Schule.

Philipp Möller: Isch geh Schulhof
Philipp Möller: Isch geh Schulhof

Jedes vierte Kind zeigt Verhaltensauffälligkeiten, selbst die deutschen Kinder sprechen  nur Berliner Dialekt oder „Pidgin“ Deutsch. Das Niveau liegt bei weitem unter den Lehrplanvorgaben, und Disziplin muss erst beigebracht werden. Die Eltern sind zum großen Teil uninteressiert und die Lehrer z. T. überfordert mit den Kindern. Dieses Bildungschaos wird humorvoll und mit Verständnis für die Kinder, anhand persönlicher Erlebnisse geschildert. Das Buch ist spannend zu lesen und die älteren Generationen können sich solche Erlebnisse kaum vorstellen.

owu

Kommentar verfassen