CD-Tipp: „Parsifal“ von Dieter Ilg

Ilg-ParsifalIm Wagnerjahr ist es naheliegend, sich auch einmal genreübergreifend mit dem Klassik-Giganten auseinanderzusetzen. Wagner-Fans kommen dabei vermutlich eher nicht auf ihre Kosten, aber die hatte Dieter Ilg vermutlich auch nicht im Visier…

„Ilg gelingt eine ziemlich verblüffende Bearbeitung des wagnerischen Materials. Jedenfalls sind die Vorbehalte, die mancher ob dieses Komponisten haben kann, schnell von der Platte geputzt. Mit Rainer Böhm am Piano und dem in jeder Lebenslage ausgesprochen wendigen Patrice Heral am Schlagzeug gelingt eine tollkühne Umdeutung des monströsen Wagner-Kosmos in Sphären, in denen die Jazz-Koordinaten Improvisation, Intuition und spontane Interaktion erfolgreich ihre Wirkung entfalten können – und ganz einfach Spaß machen. Wagner macht Spaß, das muß man erst einmal hinbekommen.“ (www.hr-online.de)

Dieter Ilg kann man mit diesem Programm auch live erleben: am Samstag, 15.6.2013, um 15.00 Uhr im Rahmen des Jazzcastles Wolfsburg.

Judith Slembeck

Kommentar verfassen