Schaufenster-Ausstellung „Kein Raum für rechtes Gedankengut“

IMG_3754aDie Stadtbibliothek präsentiert im großen Arkadenschaufenster des Alvar-Aalto-Kulturhauses in Kooperation mit ZDB (Zentrum für Demokratische Bildung) und IZS (Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation) ab Freitag, 31.Mai, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kein Raum für rechtes Gedankengut“ eine Ausstellung zum Thema „Rechtsextremismus“.

Vorgestellt werden die Ergebnisse des IZS-Workshops „Aus der Geschichte lernen“, in dem mit Azubis der Stadt Wolfsburg den Ursachen und Hintergründen des überraschenden Wahlsiegs der DRP (Dt. Rechts-Partei) im Jahre 1948 in Wolfsburg nachgegangen wurde. Ergänzend dazu werden in der Erwachsenenbibliothek mehrere Hörstationen zur Verfügung stehen, die das Thema akustisch vertiefen.

Das ZDB zeigt anhand von Ausstellungsstücken und Medien, mit welchen Mitteln und – zum Teil versteckten – Erkennungszeichen heutzutage rechtes Gedankengut verbreitet wird. Besonderes Augenmerk gilt dabei Symbolen und Zeichen, über die eine rechtsextreme Gesinnung offenbart wird.

Ein weiterer Themenschwerpunkt sind Präventions- und Handlungsfelder des ZDB. Es werden Medien vorgestellt, die Hilfestellung bei der Frage leisten, auf welche Weise jeder einzelne im Alltag Rechtsextremismus begegnen kann.

IMG_3761a

Begleitend zu der Schaufensterausstellung werden in den Vitrinen im Unteren Foyer des Alvar-Aalto-Kulturhauses Medien der Stadtbibliothek zum Thema gezeigt.

Die Ausstellungsthemen werden am 19. Juni im Rahmen eines Aktionstages mit Informationsständen des IZS und des ZDB vertieft.

Judith Slembeck

Kommentar verfassen