Bibliotheksgesellschaft stiftet Kindermusicals für die Musikbibliothek

MusikFurKinderErfreulicherweise wird in den letzten Jahren gerade in der kindlichen Früherziehung der musikalischen Bildung immer mehr Gewicht beigemessen. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach pädagogisch unterstützender Literatur. Viele Musikbibliotheken, so auch die Musikbibliothek Wolfsburg, tragen dieser Entwicklung Rechnung, indem sie spezielle Kabinette einrichten, in denen Medien zum Thema „Musik und Kind“ gesondert präsentiert werden.

In diesem Bereich konnte nun der Bestand an Kindermusicals dank einer großzügigen Spende der Bibliotheksgesellschaft stark ausgebaut werden. 38 neue Titel bietet die Musikbibliothek ab sofort zur Ausleihe an.  Dabei finden sich ganz unterschiedliche Titel für kleine und große Kinder:

Musicals

Märchenmusicals wie „Der Garten des Riesen“ nach Oscar Wilde, „Des Kaisers neue Kleider“ nach Hans Christian Andersen oder „Dornröschen“, „Die Bremer Stadtmusikanten“ und „Der gestiefelte Kater“ nach den Gebrüdern Grimm,

religiöse Musicals wie „Himmel und Erde“ zur Schöpfungsgeschichte, das Osterspiel „Er ist wahrhaftig auferstanden“ oder „Das goldene Kalb“,

Schulmusicals wie „Ach du meine Tüte“ oder „Die Maus in der Schule“ zur Einschulung oder „Coco Superstar – und unsere Schule steht Kopf“ für ältere Schülerinnen und Schüler,

– und viele andere wie das Herbstmusical „Die Grille und die Ameise“, das internationale Kindermusical „Magic drum“, das Familienmusical „Opa, wo wächst der Pfeffer?“, eine Hommage an alle Müllmänner dieser Welt mit „Schockorange oder: Der Traum vom Gewinnerrhythmus“, das Zirkusmusical „Zirkus Furioso“, das Taschenlampenmusical „Geschöpf der Nacht“ oder das Rock-Mystical „Löwenherz – Leonardo und das magische Amulett“.

Es gibt viel zu entdecken in der Musikbibliothek!

Judith Slembeck

Kommentar verfassen