CD-Tipp aus der Musikbibliothek: Cellowerke von Benjamin Britten

Britten

REINHÖREN

Mit dem russischen Cellisten Mstislaw Rostropowitsch verband Benjamin Britten eine tiefe Freundschaft und dieser Freundschaft sind großartige Cello-Kompositionen zu verdanken, die Britten für Rostropowitsch zwischen 1960 und 1971 komponierte. Die Cello-Sonate op. 65 ist ein 5-sätziges, der Tradition verpflichtetes, wirkungsvolles Konzertstück, in seinen 3 Solosuiten nutzt und verwendet er barocke Formelemente auf seine ganz persönliche Art und die Sinfonie für Cello und Orchester ist Brittens einziges bedeutendes Werk absoluter sinfonischer Musik. Für die hohe Qualität dieser Doppel-CD steht mit Alban Gerhardt einer der wichtigsten Cellisten unserer Zeit, kongenial begleitet von Steven Osborne am Klavier und dem BBC Scottish Symphony Orchestra unter Leitung von Andrew Manze. Eine gelungene Hommage zum 100. Geburtstag Brittens! (Quelle: ekz-Informationsdienst)

Kommentar verfassen