JULIUS-CLUB: Chaos Spiel in der HNG Bibliothek

Am Mittwoch kamen zwei Klassen des 5. Jahrgangs der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS) in die Bibliothek, um sich über den JULIUS-Club zu informieren und das lustige Chaos-Spiel zu spielen. „Chaos“ deshalb, weil man jeweils nur eine kurze Zeit für die einzelnen „Quatsch-Aufgaben“ hat, die es in der Gruppe zu lösen gilt und deshalb einiges an lustigem Chaos entsteht, wenn man danach zur nächsten Aufgabe weiterzieht.

So mussten die Schülerinnen und Schüler herausfinden, welches Tier im Schwimmbecken gefunden wurde (aus dem Buch „Mein Sommer mit Mucks“ von Stefanie Höfler) und welches sonderbare Essen sich Frank zubereitet (aus dem Buch „Allein unter Dieben“ von Frank Schmeißer). Sie sollten das Amulett zeichnen, welches in dem Buch „Hexendämmerung“ von Sabine Städing beschrieben wird und ein Zombie Monster (aus dem Buch „Das Dorf – der Fremde“ von Karl Osberg) beschreibungstreu nachzeichnen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Viele weitere kreative Aufgaben wurden erfolgreich und mit viel Gelächter erfüllt. Ganz nebenbei erfuhren die Schülerinnen und Schüler dadurch, wie man einen kreativen Beitrag gestalten könnte, den man im JULIUS-Club Kreativwettbewerb einreichen kann und für den dann Extra-Preise vergeben werden.

S. Schwieger, Schulbibliothek Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Kommentar verfassen